Finanzielle Unterstützung für Berufsanerkennung

Seit dem 1. Dezember 2016 gibt es einen Zuschuss zur Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse von maximal 600 Euro pro Person. Den Weg dafür hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung nun frei gemacht. Die Unterstützung können Menschen in Anspruch nehmen, die eine berufliche Qualifikation im Ausland erworben haben und diese nun in Deutschland anerkennen lassen wollen. Gefördert werden die Kosten für Übersetzungen, Beglaubigungen oder Gutachten, die erstellt werden müssen, um ihre Berufsabschlüsse mit dem entsprechenden deutschen Referenzberuf anerkennen lassen zu können. Nicht gefördert werden Sprachkurse oder Prüfungskosten, um einen Berufsabschluss zu erlangen. In den Fokus genommen werden damit Menschen, die bereits einer Tätigkeit in Deutschland nachgehen, die jedoch unter ihrer eigentlichen Qualifikation liegt. Martin Günthner, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen begrüßt die Schaffung dieser neuen Unterstützung. „Es ist ein wichtiger Schritt für die Integration von Menschen, die einen Abschluss im Ausland erworben haben, sie auf diesem Weg zu unterstützen, ihren Beruf auch in Deutschland auszuüben.“

Interessierte können sich in Bremen an die Anerkennungsberatung wenden: Telefon: 0421-36301-954 oder per E-Mail: anerkennung@wah.bremen.de.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s