Linkliste finanzielle Unterstützung und Schwangerschaft in Coronazeiten

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat in dieser schwierigen Zeit eine Linkliste rund um die Themen finanzielle Unterstützung und Schwangerschaft in Coronazeiten erstellt. 

Einen Link zu dieser Liste findet ihr auf der Startseite unter www.familienplanung.de in einer entsprechenden Hinweisbox. Mit der Liste sollen werdende Eltern, stillende Mütter und Familien befähigt werden, aus der Flut an Informationen über das Coronavirus gezielt das herauszufiltern, was für sie gerade besonders wichtig ist.

Weiterlesen

Anspruch auf digitale Endgeräte für Homeschooling in NRW

Das Landessozialgericht NRW hat mit – rechtskräftigem – Beschluss vom 22.05.2020 entschieden, dass die Jobcenter Schüler*innen die Anschaffung eines digitalen Endgerätes als coronabedingten Mehrbedarf nach § 21 Abs. 6 SGB II bewilligen muss. Leistungen nach § 21 Abs. 6 SGB II sind immer auf Zuschussbasis. Im vorliegenden Fall wurde ein Tablet von der Schule als notwendig erachtet, daher hat das Gericht für das beantragte Tablet zum Preis von 150 € diesen Betrag als vom Jobcenter zu übernehmenden Betrag festgesetzt. Der Beschluss des LSG NRW ist rechtskräftig und daher auch für andere Jobcenter in NRW bindend. Für Jobcenter in anderen Bundesländern sollte er als Orientierung dienen. 

Haushalte die Hartz IV-Leistungen, Sozialhilfe oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten, haben durch den Beschluss des Landessozialgerichts einen Anspruch auf einen Schulcomputer auf Zuschussbasis.

Weiterlesen

Drei Tipps kurz zusammengefasst:

  • Die Broschüre „ALLEINERZIEHEND IN BREMEN? Finanzielle Hilfen im Überblick“ ist neu erschienen mit den Änderungen zum Unterhaltsvorschussgesetz u.a. Sie kann über die ZGF-Geschäftsstelle bestellt oder dort rausgeholt werden.
  • Reisezuschüsse für Kinder und Jugendliche aus der Stadt Bremen können bei der Daniel-Schnakenberg-Stiftung beantragt werden www.schnakenberg-stiftung.de
  • Das Netzwerk Haushalt (früher Hausfrauenbund) klingt zwar etwas „verstaubt“, bietet aber einige richtig gute Kurse an! Ab nächster Woche ist dort Sommerpause, aber nach den Ferien geht es wieder los.

Newsletter Kinderferienbetreuung 2017 im Land Bremen

Der Impulsgeber Zukunft e.V. stellt auch auch in diesem Jahr allen interessierten Betrieben und Privatpersonen den wahnsinnig umfangreichen und beliebten Sommernewsletter „Kinderferienbetreuung“ zur Verfügung. Dieser informiert über bestehende Angebote für die Kinderferienbetreuung im Land Bremen und dem niedersächsischen Umland. Wir haben hier die PDF für euch. Schaut es euch in Ruhe an, es gibt unglaublich viele Angebote!

Sommerferien_Newsletter_BREMEN_ 2017

Zusammenfassung unseres Aprilschwerpunktes Beruf + Bildung

Auf Facebook stand für uns der April unter dem Thema Beruf + Bildung. Uns beschäftigten die Fragen: Wie kann man sich weiterqualifizieren, was gibt es für Angebote, Ausbildungsmodelle mit Kind, in Teilzeit etc.? Was gibt es für spannende Berufe und wie kann man sie erlernen? Hier findet ihr jetzt nochmal alle dazugehörigen Beiträge. Wenn ihr selber noch Ideen habt, meldet euch bei uns! Weiterlesen

Die Veranstaltungen zum Weltfrauentag in Bremen

Auch in Bremen und Bremerhaven nutzen viele Initiativen und Einrichtungen den Internationalen Frauentag am 8. März, um auf Ungleichheiten aufmerksam zu machen. Einen Überblick, was im Land Bremen von Mitte Februar bis Mitte März rund um den Weltfrauentag wo läuft, geben jetzt die Veranstaltungsprogramme, die die Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF) für beide Städte herausgibt. Diese liegen ab sofort an vielen öffentlichen Stellen aus und sind online abrufbar.

Das Motto in Bremen: „Leben 4.0. – schneller, höher, weiter?“

In Bremen reicht das Programm mit rund 60 Veranstaltungen von Demo über Festakt bis hin zu Diskussionsrunden, Vorträgen, Lesungen und Workshops. Zu den zentralen Veranstaltungen zählen am Abend des 8. März der Festakt des Bremer Frauenausschusses e.V. zur „Bremer Frau des Jahres“ sowie am Nachmittag die Möglichkeit, im Festsaal des Rathauses mit Fraueninitiativen und -einrichtungen ins Gespräch zu kommen. In diesem Jahr steht der Frauentag in Bremen unter dem Motto „Leben 4.0. – schneller, höher, weiter?“ und will damit auch einen Blick in die Zukunft wagen: Was bedeuten Beschleunigung, zunehmende Technisierung und Digitalisierung der Arbeitswelt für Frauen? Wie werden die Schnittstelle zwischen Arbeit und Leben, zwischen Lebensentwurf und Realität gestaltet? Und zurück in der Gegenwart: Warum werden überwunden geglaubte Geschlechterklischees plötzlich wieder salonfähig? Das Programm bietet einen Überblick über die Veranstaltungen und Themen und zeigt, welche Einrichtungen und Gruppen sich beteiligen. Weiterlesen